NAVID KERMANI: ENTLANG DEN GRÄBEN. EINE REISE DURCH DAS ÖSTLICHE EUROPA BIS NACH ISFAHAN - AUSVERKAUFT!

AUTORENLESUNG MIT DISKUSSION / MODERATION: DAVID EISERMANN, KULTURJOURNALIST / BEGRÜßUNG: DR. JAN-PIETER BARBIAN

NAVID KERMANI: ENTLANG DEN GRÄBEN. EINE REISE DURCH DAS ÖSTLICHE EUROPA BIS NACH ISFAHAN - AUSVERKAUFT!

Zentralbibliothek im Stadtfenster


LITERATUR
Steinsche Gasse 26
47051 Duisburg
www.stadtbibliothek-duisburg.de
Eintritt: VVK 9 Euro, AK 10 Euro

Samstag, 10.03. 20:00 Uhr

DIE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT!

Ein immer noch fremd anmutendes, von Kriegen und Katastrophen zerklüftetes Gebiet beginnt östlich von Deutschland und erstreckt sich über Russland bis zum Orient. Navid Kermani ist entlang den Gräben gereist, die sich gegenwärtig in Europa neu auftun. Seine Reise führte ihn mitten durch den jüdischen „Ansiedlungsrayon“ der Zarenzeit, die „Bloodlands“ des Zweiten Weltkriegs, entlang dem Riss zwischen Ost und West, wo der Kalte Krieg längst nicht zu Ende ist und im Donbass zum heißen Krieg wird. Er hat die Trümmer zerstörter Kulturen und die Spuren alter wie neuer Verwüstungen gesehen. Vor allem hat er Menschen getroffen, die innerlich zerrissen sind, weil sie sich auf der Suche nach Heimat und Wohlstand auf eine Seite schlagen müssen. 

Navid Kermani, geboren 1967 in Siegen, lebt als freier Schriftsteller in Köln. Für sein literarisches und essayistisches Werk erhielt er unter anderem den Heinrich-von-Kleist-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis, 2015 den Friedenspreis des deutschen Buchhandels, den ECF Princess Margriet Award for Culture 2017 sowie den Staatspreis des Landes NRW 2017. 

Die Veranstaltung ist ausverkauft!