PUNCH & JUDY IN AFGHANISTAN

STUFFED PUPPET THEATRE / NEVILLE TRANTER (AUS)

PUNCH & JUDY IN AFGHANISTAN
Foto: Wim Sitvast
PUNCH & JUDY IN AFGHANISTAN
Foto: Wim Sitvast

Kulturkirche Liebfrauen


FREIE PRODUKTIONEN - THEATER / TANZ / PERFORMANCE
König-Heinrich-Platz 3
47051 Duisburg
www.liebfrauen-kulturkirche.de
Eintritt: Eintritt 15 Euro, ermäßigt 8 Euro

Sonntag, 11.03. 17:00 Uhr

Das Stück erzählt die Geschichte von Nigel, dem Puppenspieler, der ins Kriegsgebiet nach Afghanistan geschickt wird, um dort die alliierten Truppen zu unterhalten. Während einer Kameltour geht Nigels Assistent Emile verloren und auf seiner Suche nach ihm trifft Nigel auf Mr. Punch Bin Laden und seine Frau Judy. Doch wo ist Emile und was ist ihm passiert? Die Antworten auf seine Fragen lassen kein Happy End erwarten.

In „Punch & Judy in Afghanistan“ kehrt Neville Tranter zu den Wurzeln des Puppentheaters zurück: dem Kaspertheater („Punch & Judy“ bezeichnet ein in England sehr bekanntes, traditionelles mit Handpuppen gespieltes Theater). Geblieben ist Tranters schwarzer Humor. Und wenn er seine Puppen zum Leben erweckt, vergisst man völlig, dass sie nur durch eine Hand bewegt werden und Neville Tranter ganz unverhohlen daneben seine Texte spricht.

Familientheater. Dauer: 60 Minuten. In leicht verständlicher englischer Sprache (mit Übertitelung)
www.stuffedpuppet.nl

 

Vorverkauf in Duisburg über:

Vorverkauf: Theaterkasse Duisburg, Tel. 0203 283 62100, karten@theater-duisburg.de oder online über www.adticket.de 

Der ermäßigte Eintrittspreis gilt nach Vorlage des entsprechenden Ausweises für Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Sozialhilfe- und Grundsicherungsempfänger, Absolventen Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr sowie Menschen mit Behinderungen. Die ermäßigte Eintrittskarte ist nur in Verbindung mit dem entsprechenden Ausweis gültig!