Paula Modersohn-Becker und Otto Modersohn – zwischen Paris und Worpswede

Vortrag von Judith Graefe

Paula Modersohn-Becker und Otto Modersohn – zwischen Paris und Worpswede
© Axel Voss

VHS im Stadtfenster


VORTRÄGE / DISKUSSIONEN / RUNDGÄNGE
Steinsche Gasse 26
47051 Duisburg
www.vhs-duisburg.de
Eintritt: 5,- €

Montag, 21.03. 18:00 Uhr

Paula Modersohn-Becker lebte ein Leben der Gegensätze: Sie befand sich zwischen dem beschaulichen Worpswede und dem rauschenden
Paris, zwischen ihrer Rolle als Ehefrau und ihrer Position als Künstlerin, zwischen der Hausfrau des 19. Jahrhunderts und der emanzipierten Dame von Welt. Dieses Leben spiegelt sich in einem spannenden Oeuvre, das heute zu großen Teilen dem frühen Expressionismus zugeschrieben wird.

Vorverkauf in Duisburg über:

Keine Abendkasse. Vorherige Anmeldung erforderlich.