Fragezeichen für Ermittler!

Joachim Feldmann, Redakteur der Literaturzeitschrift AM ERKER und als Mitglied der Jury für den Deutschen Krimipreis ein Vielleser von Spannungsliteratur, ermittelt vor Publikum.

Fragezeichen für Ermittler!
© Joachim Feldmann

Das PLUS am Neumarkt


LITERATUR
Neumarkt 19
47119 Duisburg
Eintritt: frei(willig) – Hutspende

Sonntag, 27.03. 16:00 Uhr

Platzreservierung bitte über www.eventbrite.de Das PLUS am Neumarkt Neumarkt 19 47119 Duisburg www.facebook.com/ dasplusamneumarkt

Im traditionellen Detektivroman wird die hergebrachte Ordnung durch ein Verbrechen, in der Regel Mord, gestört. Die Ermittlung konzentriert sich nicht nur darauf herauszufinden, den Schuldigen dingfest zu machen, sondern legt großen Wert auf die Rekonstruktion dessen, was „tatsächlich“ geschehen ist. Dass die Detektivfigur bei ihren Nachforschungen in der Regel auf eine „Mauer des Schweigens“ trifft, versteht sich von selbst. Fragen über Fragen entstehen. Um die kriminalistische Arbeit zu ermöglichen, wird gerne ein räumlich begrenzter Schauplatz gewählt – ein einsam gelegenes Herrenhaus, ein Hotel oder ein winziger Ort. Der Privatschnüffler amerikanischer Prägung hingegen bewegt sich durch die Rätsel der Großstadt, begegnet unangenehmen Zeitgenossen und bezieht gelegentlich Prügel. Und er weiß, dass die Ordnung der Welt nicht wiederherzustellen ist, schließlich gab es sie auch schon vor dem Verbrechen nicht.
Vortrags- und Lesungsreihe „So geht das nicht!“ (Aber anders!)
Kurator und Moderator der Reihe: Thomas Frahm, Duisburg (*1961), Freier Autor, Übersetzer und Kleinverleger“