Auffe Mauer, auffe Lauer ...

Wenn Mauern erzählen

Auffe Mauer, auffe Lauer ...
© Bernd Beuscher

Knüller Markt


AUSSTELLUNGEN / INSTALLATIONEN / MEDIENKUNST / BILDENDE KUNST
Münzstrasse 37-43
47051 Duisburg
Eintritt: frei

Freitag, 11.03. bis Sonntag, 03.04.

Dauerausstellung über die ganze Zeit der Akzente Schaufenster Knüllermarkt, Münzstraße

Ob vor tausenden von Jahren in Jericho oder vor dreißig Jahren in Berlin: manche Mauern müssen weg. Doch Wände schützen auch vor Feinden, vor unbefugtem Betreten, vor Lärm. In einer Welt ohne Mauern und Wände könnten wir nicht schlafen. Was ist mit den Mauern in unseren Köpfen? Ich fürchte, sie lassen sich nicht einfach wegtrompeten. Hier sind Umbau und Abriss besonders schwer. Es heißt, das Paradies war ummauert.
Kann eine „Gated Community“ ein Paradies sein? Was war da draußen, vor den Mauern des Paradieses? Auf der Innenseite der  Paradiesmauern: gab es da Werbung, Mural Arts, Graffities? Ob mit oder ohne Text: meine Mauer-Fotos haben etwas zu erzählen.