Medea

von Euripides | Regie: Michael Thalheimer Berliner Ensemble

Medea
© Birgit Hupfeld

Theater Duisburg

Großes Haus
AKZENTE-THEATERTREFFEN
Opernplatz / Neckarstraße 1
47051 Duisburg
www.theater-duisburg.de
Eintritt: 17 - 36 €

Samstag, 02.04. 19:30 Uhr

Dauer: ca. 1 Stunde 45 Minuten, keine Pause Jeweils 19 Uhr: Schauspielführer live

Aus maßloser Liebe wird maßloser Zorn. Für ein Leben mit ihrem Geliebten hat Medea alles aufgegeben: ihre Familie verraten, ihr Land verlassen und einen Menschen getötet. In Korinth, wo die Liebenden mit ihren Kindern ein vorläufiges Asyl finden, beginnt die abgründige Tragödie des Euripides. 
Jason hat Medea verlassen; ihr und den Kindern droht Verbannung. Durch die neue Heirat mit der Tochter des hiesigen Königs erhält Jason das definitive Bleiberecht, eine sozial und wirtschaftlich gesicherte Stellung. Zutiefst verletzt von diesem Verrat, gnadenlos verstört ob Jasons schamloser Missachtung von Ehebund und Treueeid, entwirft Medea einen grausamen Racheplan.

Bereits 2013 war Michael Thalheimers Inszenierung, die im selben Jahr zum Berliner Theatertreffen eingeladen war, bei den Akzenten zu Gast. Wir freuen uns sehr, sie noch einmal präsentieren zu können. In der Titelrolle Constanze Becker, die für ihre Darstellung der Medea den deutschen Theaterpreis „Der Faust“ als beste Schauspielerin erhielt.

„Die Urwucht der Tragödie, ungeheuer oben: Constanze Becker spielt, Michael Thalheimer inszeniert die ‚Medea’ des Euripides im
Schauspiel Frankfurt – und treffen das alte Stück grandios ins dunkle Herz.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Das Publikum verfolgt das Geschehen mit atemloser Spannung. Und Jahrtausende sind wie ein Tag.“
Die Welt

Bühne: Olaf Altmann | Kostüme: Nehle Balkhausen | Musik: Bert Wrede | Video: Alexander du Prel
Es spielen: Constanze Becker, Bettina Hoppe, Gerrit Jansen, Oliver
Kraushaar, Josefin Platt, Martin Rentzsch, Marc Oliver Schulze

Vorverkauf in Duisburg über:

Theaterkasse im Theater Duisburg
Tel. 0203 / 283 62100
www.theater-duisburg.de