Triell der deutsch-jüdischen Lyrikerinnen

Else Lasker-Schüler, Gertrud Kolmar und Nelly Sachs – ein Vortrag von Prof. Dr. Daniel Hoffmann

Triell der deutsch-jüdischen Lyrikerinnen
© Daniel Hoffmann

VHS im Stadtfenster


LITERATUR
Steinsche Gasse 26
47051 Duisburg
www.vhs-duisburg.de
Eintritt: 5,- €

Mittwoch, 16.03. 18:00 Uhr

In der Ankündigung zu einem Vortrag über eine der hier im Titel genannten Lyrikerinnen stünde ohne Frage, dass diese zu den bedeutendsten deutsch-jüdischen Dichterinnen gehört. Aber welche ist von ihnen die bedeutendste, die alle anderen überragende? Aus den privaten Zeugnissen der drei Dichterinnen lässt sich durchaus auch eine Rivalität mit den Zunftgenossinnen herauslesen. Daniel  Hoffmann gewährt ihnen in seinem Vortrag mit einem „Triell“ einen Wettkampf, der jedoch nicht ganz ernst gemeint ist. Eigentliches Ziel ist es vielmehr, die Werke der drei deutsch-jüdischen Dichterinnen in ihrer unterschiedlichen poetischen Schönheit vorzustellen.

Wir bitten um Beachtung der aktuellen Corona-Vorschriften, die Sie auf unserer Internetseite www.vhs-duisburg.de einsehen können.

Vorverkauf in Duisburg über:

Keine Abendkasse. Vorherige Anmeldung erforderlich.
VHS im Stadtfenster
Steinsche Gasse 26
47051 Duisburg

www.vhs-duisburg.de