Hinter den Wölfen

von Dirk Schäfer | Regie: Dirk Schäfer, Ellen Dorn

Hinter den Wölfen
©Olaf Struck

Theater Duisburg

Großes Haus
AKZENTE-THEATERTREFFEN
Opernplatz / Neckarstraße 1
47051 Duisburg
www.theater-duisburg.de
Eintritt: 17 - 36 €

Freitag, 18.03. 19:30 Uhr

Dauer: ca. 1 Stunde 40 Minuten, keine Pause 19 Uhr: Schauspielführer live

Der Wolf ist in Deutschland zurück. Und sorgt für viele Diskussionen.
Dirk Schäfer nähert sich ihm auf ganz eigene Weise, collagiert eigene Texte und Lieder mit Astor Piazzollas Tango, Georg Kreislers
tiefschwarzen Humor mit geheimnisvollen Gedichten von Paul Verlaine und die Liedkunst Robert Schumanns mit großen Liebeshymnen
einer Billie Holiday oder eines Lou Reed.
„Hinter den Wölfen“ ist eine Suche nach dem inneren, äußeren, wirklichen oder nur phantasierten Wolf, in dessen Spiegel sich
märchenhafte Ängste, wirtschaftliche Herausforderungen, Hoffnungen auf eine doch noch zu rettende Natur, wissenschaftliche und historische Fakten und nationalsozialistisches Machtgebaren ein Tête-à-Tête geben. Ein Nachdenken über die Frage, worauf die grimmige Kontroverse um die zurückkehrenden Vierbeiner eigentlich fußt und ein närrischer, trauriger und ernster Blick auf familiäre Gespenster und das eigene Fremdsein in einer unbekannten Welt. 

„Ein gewagter Balanceakt zwischen den Ebenen, der erstaunlich gut funktioniert (…) Und über allem hüpft der Tango, der mit seiner melancholischen Energie den Abend treibt und trägt, als Dialogpartner fungiert, als Bindemittel oder Kulisse. Das ist auch dem fulminanten
Quartett um Pianist Ferdinand von Seebach zu verdanken.“
Kieler Nachrichten

Musikalische Leitung: Ferdinand von Seebach
Bühne, Kostüme: Christine Hielscher
Es spielt: Dirk Schäfer
Musikalische Begleitung: Ferdinand von Seebach (Piano), Wolfram
Nerlich (Bass), Vassily Dück (Akkordeon), Mahmoud Said (Geige)
Gefördert durch die Stadt Kiel und das Land Schleswig-Holstein

Vorverkauf in Duisburg über:

Theaterkasse im Theater Duisburg
Tel. 0203 / 283 62100
karten@theater-duisburg.de