HEIKE KEHL & OKKO HERLYN: UND ICH BEGEHRE, NICHT SCHULD DARAN ZU SEIN

FRIEDLICHES UND WENIGER FRIEDLICHES VON DEN SCHLACHTFELDERN DES LEBENS / EINE MUSIKALISCH-LITERARISCHE REVUE

HEIKE KEHL & OKKO HERLYN: UND ICH BEGEHRE, NICHT SCHULD DARAN ZU SEIN

KOM'MA Theater


LITERATUR
Schwarzenberger Straße 147
47226 Duisburg
Eintritt: 10 EURO / ERMÄSSIGT 7 EURO

Mittwoch, 07.03. 20:00 Uhr

Mit ihrer musikalisch-literarischen Revue erinnern Heike Kehl und Okko Herlyn an die große Tradition der Anti-Kriegs-Lieder und Friedenstexte von Matthias Claudius über Bertolt Brecht und Mascha Kaleko bis hin zu Erich Fried und Joan Baez. Heike Kehl, bühnenerfahrene Rezitatorin und ausdrucksstarke Jazzsängerin, und Okko Herlyn, gestandener Theologe und niederrheinischer Kleinkünstler, werden auf ihre Weise den Kollwitzschen Ruf „Nie wieder Krieg!“ zu Gehör bringen. Dabei wird es auf den Schlachtfeldern des Lebens – von der Küche bis zum Schützengraben – mal mehr oder mal weniger friedlich zugehen: ernst und heiter, anrührend und kritisch, nachdenklich und unterhaltsam.

www.okkoherlyn.de