Neue Mauern in der alten Stadt. Der Neumarkt

Ein Vortrag von Lisa Hampel (M. A.), Stadtarchiv der Stadt Duisburg über die Geschichte des Neumarkts im Ruhrorter Hafenquartier

Neue Mauern in der alten Stadt. Der Neumarkt
Postkartenausschnitt © Sammlung Fritz Hemberger

Das PLUS am Neumarkt


VORTRÄGE / DISKUSSIONEN / RUNDGÄNGE
Neumarkt 19
47119 Duisburg
Eintritt: frei

Donnerstag, 31.03. 18:00 Uhr

Am Abend wird um 18 Uhr und um 20 Uhr zweimal derselbe Vortrag gehalten mit wechselndem Publikum.

Der Ruhrorter Neumarkt entstand im Rahmen der zweiten Stadterweiterung im späten 18. Jahrhundert. In deutlicher Abgrenzung
zur Altstadt mit ihrer starken Prägung durch die Arbeit und das Handwerk im Umfeld des Hafens, entwickelte sich am Neumarkt ein Verwaltungs-, Handels- und Wohnzentrum mit dezidiert bürgerlicher Prägung. Der wechselvollen Geschichte dieses Orts in den vergangenen zwei Jahrhunderten will der Vortrag unter Einbeziehung von Karten, Plänen und Bildern nachgehen. Die Geschichte der Bauten am Neumarkt wird an Einzelbeispielen unter die Lupe genommen – mit einem besonderen Fokus auf die Entwicklung des Einzelhandels und der Gastronomie. Der zeitliche Schwerpunkt liegt auf dem späten 19. Jahrhundert, jedoch werden die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs ebenso zur Sprache kommen wie die Konzepte für den Wiederaufbau und die spätere
Sanierung in den 1990er Jahren.

Vorverkauf in Duisburg über:

Platzreservierung über www.eventbrite.de
www.facebook.com/dasplusamneumarkt